Kompressoren

Kompressoren

Kompressoren

Kompressor - Ein unverzichtbarer und leistungsfähiger Begleiter

 

Kompressoren gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, so dass sie vielfältig genutzt werden können. Abhängig von der Höhe der Voltzahl kann er im privaten Bereich, aber auch in der Industrie verwendet werden. Der tragbare 12 V Begleiter bietet eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten und sorgt dafür, dass verschiedene Arbeitsgänge deutlich erleichtert werden und schneller erledigt sind. Ganz gleich ob im Haushalt, in der heimischen Werkstatt oder innerhalb eines Betriebes, die leistungsfähigen Geräte sind in der Lage anspruchsvolle Aufgaben auszuführen und können gegebenenfalls optional durch passendes Zubehör erweitert werden.


 

Einsatzmöglichkeiten von einem Kompressor

 

Die Einsatzmöglichkeiten für einen Kompressor sind sehr vielfältig. Je nach Anwendung wird dabei nochmals unterschieden in ölfreie und ölgeschmierte Kompressoren. In der Regel sind die meisten Kompressoren ölgeschmiert, doch wirkt sich das gerade bei Farbarbeiten negativ aus. Das Öl gerät bei diesen Geräten in die Druckluft und verteilt sich gleichmäßig. Auch bei Aufpump- oder Ausblasarbeiten sollte auf einen ölfreien Kompressor zurückgegriffen werden. Der ölgeschmierte Kompressor hingegen findet häufig seinen Einsatz bei Druckluftwerkzeugen. Besonders schwere und große Druckluftwerkzeuge nutzen daher die ölgeschmierte Ausführung, da die Ölpartikel in der Druckluft das Werkzeug direkt mit Öl schmieren und somit eine lange Haltbarkeit gegeben ist.

 

Der 12 Volt Kompressor


Das Aufpumpen einer Luftmatratze, eines Luftbettes, von Bällen oder einem Planschbecken ist ohne ein geeignetes Hilfsmittel ein nahezu quälendes Unterfangen. Der leistungsstarke 12 Volt Kompressor übernimmt diese Aufgabe gerne, zumal er problemlos überall mit hingenommen werden kann. Die kompakte Bauweise macht es möglich, dass der 12 Volt Kompressor an jedem Ort eingesetzt werden kann und die benötigte Druckluft direkt zur Verfügung steht. Ein weiterer Vorteil vom 12 Volt Kompressor besteht darin, dass er verhältnismäßig leise arbeitet, so dass die unmittelbaren Nachbarn durch die Geräuschentwicklung nicht gestört werden. Je nach Modell sind jedoch kleinere Abkühlphasen notwendig, da sich gerade die Einsteigermodelle im Bereich vom 12 Volt Kompressor schnell erwärmen.

 

Der starke 230 Volt Kompressor

Ganz gleich ob in der heimischen Werkstatt oder in betrieblichen Bereichen, der 230 Volt Kompressor ist individuell einsetzbar. Viele Modelle besitzen zusätzlich einen Kessel, der die Druckluft speichert und erst dann abgibt, wenn sie benötigt wird. Ein 230 Volt Kompressor erhitzt sich zusätzlich nicht so schnell, so dass eine deutlich längere Einsatzzeit möglich ist. Gerade im Betrieb ist das sehr wichtig, damit Arbeitsvorgänge vollständig abgeschlossen werden können. Ein weiterer Vorteil bei einem 230 Volt Kompressor besteht darin, dass sich eine Vielzahl an Druckluftwerkzeuge anschließen lassen und damit die Einsatzmöglichkeiten deutlich erweitern. Durch den Aufsatz einer Ausblaspistole beispielsweise, lassen sich nicht nur verschiedene Flüssigkeiten versprühen, sondern auch Werkstoffe von Späne oder anderen Materialien befreien. Die Nutzung von Airbrush- oder Lackierpistolen beim 230 Volt Kompressor sorgt für ein gleichmäßiges Auftragen der Farbe, um so ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Zusätzlich kann das Gerät mit einem Schlagschrauber, einem Bohrhammer, einem Tacker oder einem Schleifer, um nur einige wenige Beispiele zu nennen, erweitert werden, um einen noch größeren Einsatzbereich zu erhalten.

Viele verschieden Kompressoren finden Sie in unserem Shop autooptimierer.de